Aminosäuren - Bausteine des Lebens


Aminosäuren sind für den Körper lebensnotwendig und sind wichtige Bausteine aller Proteine. Sie werden für ein funktionierendes Immunsystem sowie den Aufbau von Muskulatur und Haut benötigt, sind Bestandteile der DNA, von Enzymen und Hormonen und dienen als Botenstoffe im Gehirn- und Verdauungssystem. 
8 Aminosäuren sind essentiell, was bedeutet, dass der Körper sie nicht selbst herstellen kann und sie mit der Nahrung zugeführt werden müssen. (L-Isoleucin (BCAA), L-Leucin (BCAA), L-Lysin, L-Methionin , L-Phenylalanin , L-Tryptophan , L-Threonin , L-Valin (BCAA)
Semi-essentielle Aminosäuren müssen nur in bestimmten Situationen eines erhöhten Bedarfs mit der Nahrung aufgenommen. (L-Arginin , L-Cystein, L-Histidin , L-Tyrosin)
Nicht-essentielle Aminosäuren sind Aminosäuren, die nicht unbedingt mit der Nahrung aufgenommen werden müssen, da sie vom Körper selbst synthetisiert werden können. (L-Alanin , L-Aspargin, L-Glutamin, L-Glycin , L-Prolin , L-Serin)