Vitamine


Vitamine sind lebensnotwendige organische Substanzen, die der Mensch mit pflanzlicher oder tierischer Nahrung zu sich nehmen muss, weil sie im Organismus selbst nicht hergestellt werden können. Sie spielen eine entscheidende Rolle für den Stoffwechsel, dienen als Katalysator und sind am Zellaufbau beteiligt.

Man unterscheidet zwischen fett- und wasserlöslichen Vitaminen. 

Fettlösliche Vitamine lösen sich nicht in Wasser, sondern benötigen Fett als Transportmedium und können im Gegensatz zu wasserlöslichen Vitaminen im Körper gespeichert werden. Zu den fettlöslichen Vitaminen zählen die Vitamine A, D, E und K.

Wasserlösliche Vitamine lösen sich im Wasser, können in der Regel nicht gespeichert werden und müssen kontinuierlich über die Nahrung aufgenommen werden. Zu den wasserlöslichen Vitaminen zählen Vitamin C und die B-Vitamine.